GRASS - Graugänse als Tiermodell für soziale Systeme

Die Modulation circannualer Aktivitätsmuster im sozialen Kontext: Das Modell Graugans (Anser anser)

Projektdetails

Projektleitung Dr. Didone Frigerio

Finanzierung OeAD – Österreichischer Austauschdienst

Programm Sparkling Science, 6. Ausschreibung (2016)

Laufzeit 01.09.2017 – 31.08.2019

Projektnummer SPA-06/155

Forschungsziele

Soziale Konflikte zählen für gruppenlebende Wirbeltiere zu den stärksten Stressfaktoren – sie beeinflussen die Physiologie, das Verhalten, die Fortpflanzung und das Immunsystem der einzelnen Individuen. Hauptforschungsziel des Projektes ist die Untersuchung der Zusammenhänge zwischen Aktivitätsmustern, Verdauungseffizienz und Sozialverhalten, also die Modulation der Rhythmen durch den sozialen Status bzw. die Rangordnung bei einem hoch-sozialen und langlebigen Wirbeltier, der Graugans.

Forschungsfragen

Welcher Einfluss hat das soziale Umfeld auf die saisonalen Aktivitätsmuster, sowie auf die Verdauungseffizienz der Graugänse unterschiedlicher Kategorien (e.g. Verpaarte/Unverpaarte)?

Herangehensweise

Mithilfe von Aktivitätsmessern, den die Graugänse wie einen kleinen Rucksack tragen, werden Aktivitätsmuster aufgezeichnet. Diese Informationen sollten, zusammen mit der über den Kot ermittelte Nahrungsverwertung ein integratives Bild der Zusammenhänge zwischen sozialem Umfeld und Physiologie und dessen Einflüsse auf den Fortpflanzungserfolg liefern.

Drei Schulen sind als Kooperationspartner am Projekt beteiligt, weitere interessierte Klassen werden eingeladen sich zu beteiligen. Ihre Aufgabe ist das regelmäßige Monitoring der Zeit-Raum Muster der Graugänse auf dem Gelände des Cumberland Wildparks während der Aufzuchtszeit (April-Juli).

Team

Dr. Didone Frigerio

Georgine Szipl, PhD

Mag. Gudrun Gegendorfer

Julia Rittenschober, BSc

Kooperationspartner

1.1. Teilnehmende Bildungseinrichtungen:

Volksschule Grünau im Almtal, OÖ

Volksschule Mühldorf, OÖ

BG/WRG Körnerschule Linz, OÖ

1.2. Wissenschaftliche Kooperationspartner:

Pädagogische Hochschule Oberösterreich

University of Udine (Italien)

Anglia Ruskin University Cambridge

1.3. Wirtschaftliche und gesellschaftliche Partner:

Naturtierpark Grünau GmbH

Kinder Uni OÖ - Institut für Angewandte Umweltbildung

Naturschauspiel

Kontakt

Dr. Didone Frigerio

Telefon: +43 (0) 7616 8510

Email: didone.frigerio[at]univie.ac.at

Email KLF: office.klf[at]univie.ac.at